Erdbeermarmelade & die beste Schwester der Welt

Einige haben es bemerkt. Das Rezept zum Liebling des Monats Juni fehlt. Tobi hat sich gedrückt. *lach Nein Quatsch! Waren beide so beschäftigt, dass es mit einem Treffen einfach nicht klappen wollte.
Aber ich möchte das nicht auf mir sitzen lassen. Deswegen hier der Nachtrag.
Jeder der mich kennt weiss, dass ich eigentlich keine Süße bin! *zwinker
Es gibt wenig süße Dinge, die ich wirklich brauche. Dazu gehört unter anderem Erdbeermarmelade. Für gute, am besten selbst gemachte, Erdbeermarmelade bin ich absolut zu begeistern. Und da es zu zweit mehr Spaß macht, hab ich sie zusammen mit meiner Schwester gekocht. Außerdem hatte ich die Sauerei dann nicht in meiner Küche. *lach

Zutaten

Erdbeeren
Gelierzucker
Vanillinzucker
Zitrone
Rum

Zubereitung

Erdbeeren waschen, Stiele entfernen, und vierteln. In einen Topf geben und Gelierzucker (je nach Anweisung 1:1 oder 1:2) mit einem Päckchen Vanillinzucker untermischen.

Zitronenabrieb und Saft einer Zitrone zugeben. Am besten eine Unbehandelte nehmen, ich pflücke meine idealerweise vom Baum meiner Eltern. Paar Minuten ziehen lassen und aufkochen. Dann zerdrücke ich die Erdbeeren mit einem Stampfer. Ist zwar etwas aufwändiger als sie zu pürieren, ich habe aber das Gefühl, dass die Marmelade durch’s Pürieren zu flüssig bleibt. Je nach Beschreibung des Gelierzuckers ca 5min köcheln lassen. Immer wieder umrühren, dass die Marmelade nicht überschäumt.

In der Zwischenzeit sauber ausgespülte Gläser bereit stellen. Deckel mit Rum befüllen und alle sorgfältig damit ausschwenken. So hält sich die Marmelade länger.
Mit einer Kelle den Schaum abschöpfen. Dann noch heiß in die Gläser abfüllen, fest zuschrauben, und mindestens 10min auf dem Deckel stehen lassen. Dadurch kann sich Vakuum bilden und die Marmelade hält lange Zeit.

Kleiner Tip, Erdbeeren am besten selber pflücken. So sind sie absolut frisch und aromatisch. Sollte es die nächsten Tage trocken bleiben, habt ihr auf den örtlichen Erdbeerfeldern noch Gelegenheit dazu. Selbst gemachte Marmelade ist der absolute Hit! Auch als Geschenk oder Mitbringsel.

Vielseitig kombinierbar. Ob auf’s Frühstücksbrötchen, zu Milchreis oder vielleicht mit Pfannkuchen?!
Lasst’s Euch schmecken!
Bon Appetit!

LOVEANDLIGHT
Eure Dani