Mexico – adios Amigos

Eine meiner besten Freundinnen ist wirklich zu beneiden. Denn sie verkauft das schönste Produkt der Welt! Urlaub!
Da sie berufswegen mehrere Wochen im Jahr unterwegs ist, und die schönste Orte der Welt bereist, hat sie mir angeboten LOVEANDLIGHT daran teilhaben zu lassen.
Hier ist ihre Kolumne!
Enjoy!

LOVEANDLIGHT
Eure Dani

DSC_0358_FotorKristin für LOVEANDLIGHT

Ja wer denkt sich das nicht, bei diesem kalten Wetter. Sonne, Strand, Meer ein paar gute Drinks, die Seele baumeln lassen und genießen. Letztes Jahr um diese Zeit durfte ich das. Lang hatte ich überlegt, wohin verreisen? Was tun? Was wäre interessant? Wo war ich noch nicht? Gerade in dieser Jahreszeit.  Da kam es mir, Mexico. Die ersten Dinge die einem zu Mexico einfallen sind sicherlich Tequila, die tolle mexikanische Küche, Sombreros und natürlich die Mayastätten. Klar Mexico ist keinen Katzensprung entfernt und mit ca. 13 Std Flugzeit für viele wohl eine Herausforderung des stillen Sitzens, aber es lohnt sich. Hat man den Flug erstmal hinter sich gebracht, wird man mit atemberaubend Aussichten, langen weißen Stränden, türkisfarbenen Meer und vielen anderen Dingen belohnt.
10441078_804073166323464_6075624236036192089_nIch geb es ja zu, ich hatte es als Entspannungsurlaub eingeplant. Die Füße in den Sand stecken und am besten fünf Bücher lesen. Hat auch gut geklappt. Aber natürlich konnte ich keine zwei Wochen komplett still halten. Liegt wohl trotzdem im Beruf oder am Geschäft, das wenn man schon mal dort ist, sich gleich mal umschauen kann. Hotels begutachten und eine kleine Rundreise durfte dabei auch nicht fehlen. Mein Hotel lag direkt an der Playa de Carmen. Shoppingmöglichkeiten gibt es da zu genüge und unsere Geldbeutel haben geblutet. ; ) Aber man gönnt sich ja sonst nichts, dazu ist es einfach viel zu verlockend für Frau wenn man schon die Möglichkeit hat ein bisschen günstiger zu shoppen.
DSC_0465_FotorUnd nachdem ich schon fast 8 Tage die Füße still gehalten hatte,  die Sonne genossen und 3 Bücher gelesen, ging es dann doch mal los auf Rundreise. Man möchte ja dann doch auch mal was sehen und wenn man schon in Mexico ist, ist es einfach Pflicht die alten Mayastätten zu besuchen. Gesagt, getan. Unsere erste Station war die Mayafestung von Tulum mit dem Haupttempel El Castillo. Und wem das nichts sagt, Chichen Itza ist wohl für jeden ein Begriff. Dort kann man sogar bei tropischen Temperaturen eine von den Mayastätten besteigen. Ein bisschen Ausdauer braucht man schon und Schwindelfrei sollte man sein. Aber oben angekommen hat meinen Ausblick, der sich mit Worten nicht beschreiben lässt.  Den Abstieg bewältigt jeder anders, die einen auf den Hintern rutschend, die anderen kletternd. Aber unten wieder angekommen, war jeder begeistert und komplett durch genässt. 🙂 Ein weiterer Punkt war Merida und noch ein paar Ausgrabungsstätten.  Gelohnt hat es sich auf jedenfall,  auch wenn ich ehrlich zu geben muss, Mayastätten hatte ich dann doch genug gesehen. Aber empfehlenswert ist es, keine Frage.
IMG_5849_FotorNach unserer kleinen Expedition hatten wir noch ein paar Tage um noch einmal in vollen Zügen zu entspanne. Was sicherlich noch ein großes Plus in Mexico ist, man kann wunderbar Tauchen und schnorcheln. Selber hab ich es dann auch mal versucht und hab einen Schnupperkurs gemacht. Gar nicht so einfach wie man denkt aber selten so etwas Einzigartiges gesehen.  Die Unterwasserwelt ist und bleibt einfach faszinierend, mit ihren Farben und Formen.
IMG_3067_FotorFür mich war es ein traumhafter Urlaub, der mit Vielfalt, guten Essen und wunderschönen Landschaften gepunktet hat. Und sind wir mal ehrlich wer ist da nicht ein bisschen Schadenfroh, wenn man an solchen Stränden liegt, während Freunde und Kollegen daheim schon mit Mützen, Schal und Handschuhen rum laufen. 😉 Mexico ist auf jedenfall eine Reise wert!

LOVEANDTRAVEL
Eure Kristin